Zu Staub

|Werbung|

Bei diesem Buch handelt es sich um ein Rezensionsexemplar. Aus diesem Grund kennzeichne ich diesen Beitrag mit |Werbung|. Für meine Beiträge werde ich grundsätzlich nicht bezahlt.

300_U1_978-3-499-00098-0
Bildquelle: Rowohlt Verlag

Allgemeines:

Jane Harper wurde in England geboren und wanderte mit ihren Eltern im Alter von acht Jahren nach Australien aus. Sie kehrte als Teenager nach England zurück, studierte dort, ging aber als Erwachsene erneut nach Australien. Dort arbeitet sie als Journalistin beim Herald Sun. Sie lebt in Melbourne. Für ihren ersten Thriller Hitze erhielt sie den renommierten „Gold Dagger“. Zu Staub ist ihr drittes Buch. Es ist am 23.07.2019 als Paperback bei Rowohlt erschienen und umfasst 416 Seiten.

Inhalt:

„Der neue Roman von der «Queen of Crime» (Sunday Times). Eindringlich schreibt Jane Harper über die gnadenlose australische Wildnis und über Menschen, die grausamer sein können als jede Natur. Zwei Brüder treffen sich am Zaun, der ihre Farmen voneinander trennt. Tief im Outback sind sie einander die einzigen Nachbarn. Ihre Häuser liegen vier Stunden Autofahrt voneinander entfernt. Cam, der mittlere Bruder, der die Familienranch verwaltete, liegt tot zu ihren Füßen. Er ist allein in der Hitze gestorben. Die beiden Männer bringen ihren Bruder heim auf die Ranch. Aber in der tiefen Trauer wächst das Misstrauen. Was, wenn Cam keines natürlichen Todes gestorben ist? Was, wenn Isolation und Einsamkeit hier im Nirgendwo die Menschen verändern – zum Bösen?“ (Quelle: Rowohlt Verlagsseite)Weiterlesen »