Neun – [Zeilenbruch]

|Werbung|

Bei diesem Buch handelt es sich um ein Rezensionsexemplar. Aus diesem Grund kennzeichne ich diesen Beitrag mit |Werbung|. Für meine Beiträge werde ich grundsätzlich nicht bezahlt.

Neun
Bildquelle: Jane Fetzer, Verlagsgruppe Random House

Alle, die meinen Blog schon länger verfolgen, wissen, was die Kategorie [Zeilenbruch] bedeutet. Es ist lange nicht mehr vorgekommen, aber ich musste ein Buch abbrechen. In diesen Rezensionen versuche ich die Gründe dafür möglichst gut darzulegen. Wir haben zu wenig Zeit für schlechte Bücher. Dafür gibt es zu viele gute Bücher!

Allgemeines:

Neun – Neun Leben und nur eine Chance, die Wahrheit zu finden ist am 16. September 2019 als Paperback bei heyne>fliegt erschienen. Das Buch hat 368 Seiten und wird ab einem Lesealter von 14 Jahren empfohlen. Wenn ihr die Serie Tote Mädchen lügen nicht Teenagern in diesem Alter eher nicht empfehlen würdet, dann solltet ihr das mit Neun ebenso halten. Auf keinen Fall für dieses Lesealter geeignet – in meinen Augen.

Inhalt:

„Neun Leben zu haben statt einem einzigen ist eine riesige Chance. Vor allem, wenn man durch jede Wiedergeburt ein bisschen schöner, klüger und besser wird. Julians Freunde können es gar nicht erwarten, die Schwelle zu ihrem jeweils nächsten Leben zu überschreiten. Doch Julian hat Angst. Seine eigene Mutter wurde in ihrem neunten Leben sehr merkwürdig und verschwand schließlich. Was, wenn einem in Wahrheit mit jedem Tod ein Stückchen vom alten Leben weggenommen wird? Als Julian doch den Sprung ins zweite Leben wagt, sieht er, dass er mit seinen Zweifeln nur allzu recht hat: Er kommt einer riesigen Verschwörung auf die Spur. Einer Verschwörung, die selbst für Menschen mit neun Leben tödlich ist …“ (Quelle: Verlagsgruppe Random House)Weiterlesen »