Königin der Schatten – Verbannt

|Werbung|

Bei diesem Buch handelt es sich um ein Rezensionsexemplar. Aus diesem Grund kennzeichne ich diesen Beitrag mit |Werbung|. Für meine Beiträge werde ich grundsätzlich nicht bezahlt.

königindschattenJF
Bildquelle: Jane Fetzer, Verlagsgruppe Random House

Allgemeines:

Am 10.09.2018 ist die Taschenbuchausgabe des dritten und abschließenden Bandes der Tearling-Saga erschienen: Königin der Schatten – Verbannt (Originaltitel: The Queen of Tearling Book 3).

Der dritte Teil der Saga hat 608 Seiten und als Taschenbuch ein handliches Format. Vermutlich fällt mir das vor allem deshalb besonders ins Auge, weil ich die beiden anderen Bände in der broschierten Ausgabe gelesen habe.

Auffällig ist auch, dass das Schloss, welches auf den beiden vorherigen Covern im Mittelpunkt stand, auf dem Cover des dritten Bandes passend zum Titel in den Hintergrund gerückt ist. Dieses Detail hat auch noch eine andere Bedeutung, die sich euch vermutlich erst nach dem Lesen erschließen wird…

Inhalt:

„Kelsea Glynn hat sich als wahre Herrscherin erwiesen. Um ihr Land vor einer schrecklichen Invasion durch das Nachbarreich Mortmesne zu schützen, hat sie sich in die Hände ihrer größten Feindin begeben: der Roten Königin. Doch damit nicht genug, die Rote Königin ist inzwischen auch im Besitz von Kelseas wertvollen Saphiren. Sollte es ihr gelingen, sich deren Magie zu bemächtigen, ist ganz Tearling dem Untergang geweiht. Während Mace als Regent auf dem Thron von Tearling fieberhaft an einem Plan arbeitet, um Kelsea aus den Kerkern der Roten Königin zu befreien, kommt es im finsteren Mortmesne zum finalen Showdown zwischen den beiden Königinnen …“ (Quelle: Verlagsgruppe Random House)Weiterlesen »

The Cage – Gejagt [2]

146_26894_180638_xxl
Bildquelle: Heyne fliegt

Allgemeines:

Der zweite Band der The Cage-Trilogie ist im Mai 2017 als Paperback bei Heyne fliegt erschienen. Meine Rezension zum Auftaktband The Cage – Entführt von Megan Shepherd findet ihr hier.

Rein optisch sieht The Cage – Gejagt dem ersten Band sehr ähnlich. Lediglich die Farben haben sich verändert: der gewählte Akzent ist nicht länger gelb sondern grün.

Findet ihr das Cover attraktiv?

Inhalt:

Bitte bedenkt, dass ab diesem Punkt meiner Rezension die Geschenisse des ersten Bandes als bekannt vorausgesetzt werden.

„Sie sind dem Käfig entkommen – aber lang noch nicht frei

Cora und ihre Gefährten dachten eigentlich, sie hätten das Schlimmste überstanden. Doch sie haben ihren einstigen Käfig nur gegen einen Safaripark eingetauscht. Inmitten von Raubtieren müssen sie sich nun in einer gefährlichen Wildnis behaupten. Immer beobachtet von den geheimnisvollen Kindred. Und auch dem Pärchen Nok und Rolf geht es nicht besser: In einer Art von gigantischem Puppenhaus werden sie Tag und Nacht von ihren Entführern überwacht. Während Leon, der einzige, dem die Flucht gelungen ist, verzweifelt nach Verbündeten sucht, muss Cora sich entscheiden: Kann sie ihrem unwirklich schönen Wächter Cassian, der sie verraten hat, noch einmal trauen?“ (Quelle: Verlagsgruppe Random House) Weiterlesen »