Die höchst eigenartige Verschwörung von Barrow’s Bay

Im Mai habe ich euch den ersten Teil einer zauberhaften Kinderbuchreihe eines begabten Autoren vorgestellt: Nicholas Gannon. Meine Rezension findet ihr hier. Nun ist es so weit, der zweite Teil der Reihe ist endlich erschienen. Schaut euch doch schon einmal den Trailer zur englischsprachigen Ausgabe an:

diehöchsteigenartige
Bildquelle: Jane Fetzer, Coppenrath Verlag

Allgemeines: 

Die höchst eigenartige Verschwörung von Barrow’s Bay ist beim Coppenrath Verlag erschienen. Auch der zweite Teil der Reihe ist so liebevoll und detailliert gestaltet wie fast kein anderes Buch. Neugierige Leser erwartet nicht nur eine abenteuerliche Geschichte, ihnen begegnen auch viele Bilder und andere besondere Dinge. 368 Seiten laden zum selbstständigen Lesen ab 10 Jahren oder zum gemeinsamen Lesen bzw. Vorlesen ein.

Inhalt:

Da es sich um den zweiten Band einer Reihe handelt, kann es ab hier zu inhaltlichen Spoilern kommen.

„Endlich geht die „Höchst wundersame Reise“ weiter…Kaum sind Archers Großeltern, die berühmten Naturforscher, von ihrem Eisberg zurückgekehrt, überschlagen sich in Band 2 des Kinderromans im beschaulichen Rosewood die Ereignisse: Ein Schneesturm droht, Oliver fühlt sich von dem neuen Nachbarsmädchen Kana verfolgt und Mr Birthwhistle, der Präsident der Entdecker-Gesellschaft in Barrow’s Bay, will Archers Großeltern mit einer List für immer verbannen. Da hilft nur eins: Die Kinder müssen die Verschwörung aufdecken und dem skrupellosen Mr Birthwhistle das Handwerk legen. Und dabei kommen wieder viele nicht ganz so gute Pläne, geheimnisvolle Pflanzentinkturen und eine ordentliche Portion Schokoladenpralinen zum Einsatz.“ (Quelle: Coppenrath Verlag)Weiterlesen »