Neun – [Zeilenbruch]

|Werbung|

Bei diesem Buch handelt es sich um ein Rezensionsexemplar. Aus diesem Grund kennzeichne ich diesen Beitrag mit |Werbung|. Für meine Beiträge werde ich grundsätzlich nicht bezahlt.

Neun
Bildquelle: Jane Fetzer, Verlagsgruppe Random House

Alle, die meinen Blog schon länger verfolgen, wissen, was die Kategorie [Zeilenbruch] bedeutet. Es ist lange nicht mehr vorgekommen, aber ich musste ein Buch abbrechen. In diesen Rezensionen versuche ich die Gründe dafür möglichst gut darzulegen. Wir haben zu wenig Zeit für schlechte Bücher. Dafür gibt es zu viele gute Bücher!

Allgemeines:

Neun – Neun Leben und nur eine Chance, die Wahrheit zu finden ist am 16. September 2019 als Paperback bei heyne>fliegt erschienen. Das Buch hat 368 Seiten und wird ab einem Lesealter von 14 Jahren empfohlen. Wenn ihr die Serie Tote Mädchen lügen nicht Teenagern in diesem Alter eher nicht empfehlen würdet, dann solltet ihr das mit Neun ebenso halten. Auf keinen Fall für dieses Lesealter geeignet – in meinen Augen.

Inhalt:

„Neun Leben zu haben statt einem einzigen ist eine riesige Chance. Vor allem, wenn man durch jede Wiedergeburt ein bisschen schöner, klüger und besser wird. Julians Freunde können es gar nicht erwarten, die Schwelle zu ihrem jeweils nächsten Leben zu überschreiten. Doch Julian hat Angst. Seine eigene Mutter wurde in ihrem neunten Leben sehr merkwürdig und verschwand schließlich. Was, wenn einem in Wahrheit mit jedem Tod ein Stückchen vom alten Leben weggenommen wird? Als Julian doch den Sprung ins zweite Leben wagt, sieht er, dass er mit seinen Zweifeln nur allzu recht hat: Er kommt einer riesigen Verschwörung auf die Spur. Einer Verschwörung, die selbst für Menschen mit neun Leben tödlich ist …“ (Quelle: Verlagsgruppe Random House)Weiterlesen »

Und wenn die Welt verbrennt

und wenn die welt verbrennt_janefetzer
Bildquelle: Jane Fetzer, Heyne fliegt

Allgemeines:

Der zweite Roman von Autorin Ulla Scheler heißt Und wenn die Welt verbrennt. Er ist am 18.09.2017 als Paperback bei Heyne fliegt erschienen. Der neue Roman aus Schelers Feder hat 432 Seiten. Ähnlich wie ihr Debütroman ist er besonders gestaltet. Sowohl haptisch als auch optisch ist das Buch ein wahrer Hingucker. Es fühlt sich an und sieht so aus, als ob man eine kleine Farbexplosion in Händen hält. Und das natürlich im positiven Sinne. Falls ihr Schelers Debütroman Es ist gefährlich, bei Sturm zu schwimmen noch nicht kennt, solltet ihr auf jeden Fall einen Blick hineinwerfen. Für ihren Debütroman war Ulla Scheler nämlich sogar für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2017 nominiert. Meine Rezension dazu findet ihr hier.

Inhalt:

„Wenn aus Funken Flammen werden

Er ist ein Junge mit bunten Kreiden, der Menschen in Bildern auf dem Asphalt einfängt. Sie ist ein Mädchen mit einem dunklen Geheimnis, das niemanden an sich heranlässt. Felix und Alisa. Beide leben in ihrer eigenen Welt, bis sie sich durch Zufall begegnen. Und plötzlich ist es ausgerechnet Alisa, die Felix versteht wie niemand sonst. Zusammen sind sie stark, fast unschlagbar. Bis ein Haus brennt und Alisa von den Schatten der Vergangenheit eingeholt wird …“ (Quelle: Verlagsgruppe Random House)Weiterlesen »