Hope – Es gibt kein zurück. Du kommst an. Oder du stirbst.

|Werbung|

Bei diesem Buch handelt es sich um ein Rezensionsexemplar. Aus diesem Grund kennzeichne ich diesen Beitrag mit |Werbung|. Für meine Beiträge werde ich grundsätzlich nicht bezahlt.

20190910_195117-01
Bildquelle: Jane Fetzer, Verlagsgruppe Oetinger

Allgemeines:

Hope – Es gibt kein zurück. Du kommst an. Oder du stirbst. ist am 22.07.2019 in der Verlagsgruppe Oetinger erschienen. Das Buch hat 544 Seiten und wird ab einem Lesealter von 16 Jahren empfohlen. Diese Empfehlung unterstütze ich – bitte nicht früher lesen! Illustriert wurde das Buch von KIM&HIM. Sie sind für die gut nachvollziehbare Karte der Fluchtroute und verschiedene kleine Illustrationen zwischen den Kapiteln verantwortlich. Insgesamt wirklich stimmig geworden!

Inhalt:

„Du hast nichts zu verlieren, wenn dir alles genommen wurde! Der 19-jährige Kanadier Mathis begleitet Hope, einen elf Jahre alten Somali, auf dessen abenteuerlicher Flucht quer durch Südamerika. Kaum gestartet, heften sich zwei zwielichtige Typen an ihre Fersen. Nicht die einzige Bedrohung, der sich Hope und Mathis unterwegs stellen müssen. Auf ihrem atemberaubenden Trip über den Amazonas, die Panamericana und auf dem Dach eines rasenden Güterzugs lauert der Tod überall. Mehr als einmal können sie ihm nur knapp entkommen. Werden die beiden es in die Freiheit schaffen?“ (Quelle: Verlagsgruppe Oetinger)Weiterlesen »

Hazel Wood – Wo alles beginnt

|Werbung|

Bei diesem Buch handelt es sich um ein Rezensionsexemplar. Aus diesem Grund kennzeichne ich diesen Beitrag mit |Werbung|. Für meine Beiträge werde ich grundsätzlich nicht bezahlt.

HazelWoodJF
Bildquelle: Jane Fetzer, Dressler

Allgemeines:

Hazel Wood – Wo alles beginnt erschien bereits im August 2018. Aufgrund einiger miteinander verketteter Umstände ist es etwas später als geplant bei mir eingetroffen, das hat meine Lesefreude jedoch nur noch mehr gesteigert.

Das gebundene Buch ist bei Dressler, also in der Verlagsgruppe Oetinger, erschienen und wird ab einem Lesealter von 14 Jahren empfohlen. Da es sich um ein düsteres Märchen handelt, kann ich dieser Empfehlung nur zustimmen und sie eventuell sogar noch ein wenig nach oben korrigieren.

Ähnlich wie bei Amrita, das ebenfalls bei Dressler erschienen ist, verbirgt sich unter dem Schutzumschlag von Hazel Wood eine kleine Überraschung. Schaut es euch selbst an und macht euch auf den Weg in den Wald…

Inhalt:

„Seit Alice denken kann, wird sie vom Unheil verfolgt. Dann stirbt ihre Großmutter, die mysteriöse Märchenerzählerin Althea Proserpine, und kurz darauf verschwindet Alices Mutter spurlos. Zurück bleiben die Worte „Halt dich fern von Hazel Wood”. Alice spürt, dass sie ihre Mutter erst wiedersehen wird, wenn sie an den Anfang ihrer eigenen Geschichte geht. Schritt für Schritt entdeckt sie eine unheimliche Wahrheit. Um endlich frei zu sein, bleibt Alice nur eine Wahl: Sie muss nach Hazel Wood … Dorthin, wo alles beginnt.“ (Dressler)Weiterlesen »

Das Buch, das niemand las

#rezensionsexemplar

20180322_104620
Bildquelle: Jane Fetzer, Verlagsgruppe Oetinger

Allgemeines:

Das Buch, das niemand las
ist im Januar 2018 bei Dressler, also bei der Verlagsgruppe Oetinger erschienen. Vom Verlag wird es ab 4 Jahren empfohlen und hat aus diesem Grund überschaubare 48 Seiten. Das Bilderbuch ist natürlich farbig illustriert und gebunden.

Und nun kommt das Highlight dieses Buches: Bestsellerautorin Cornelia Funke hat es sowohl gezeichnet und illustriert als auch geschrieben. Zusammen mit dem Titel und dem wundervoll illustrierten Cover sind das doch eindeutig ganz viele Argumente, dieses Buch zu lesen, oder?

Inhalt:

„Cornelia Funkes Liebeserklärung an die Welt der Bücher. Morry, das kleine Bilderbuch, hat es satt, stockstill in einem Bibliotheksregal zu stehen, umgeben von alter, ehrwürdiger Literatur. Wie schön wäre es, von Kinderhänden angefasst, gelesen und geliebt zu werden! Also ruckelt und zuckelt er im Regal, fällt zu Boden, purzelt die Treppe hinunter und landet vor zwei Füßen. Kleine Hände heben Morry auf, kleine Fingerchen schreiben einen Namen auf seine erste Seite und der größte aller Wünsche geht in Erfüllung: gesehen und gemocht zu werden.

Ein warmherziges Bilderbuch über die Magie der Bücher, farbenfroh und detailreich von Cornelia Funke selbst illustriert.“ (Quelle: Verlagsgruppe Oetinger)Weiterlesen »

Weißzeit

c6df70494c1b44ed066c246304382ecd.jpg
Bildquelle: Verlagsgruppe Oetinger, Dressler

Allgemeines:

Am 25.09.2017 ist der Jugendkrimi Weißzeit in der Verlagsgruppe Oetinger bei Dressler erschienen. Das gebundene Büchlein hat 224 Seiten – ist also kein dicker Wälzer. Mich hat jedoch sofort der Titel fasziniert und neugierig gemacht – obwohl er laut meiner Recherche leider gar nicht dem Originaltitel entspricht. October is the coldest month ist der eigentliche Titel des Jugendbuches von Autor Christoffer Carlsson.

Inhalt:

„Rasiermesserscharf und atemberaubend: Vega Gillberg ist 16 Jahre alt, als die Polizei an ihre Tür klopft. Sie ist auf der Suche nach Vegas Bruder Jakob, der des Mordes verdächtigt wird. Doch Jakob ist verschwunden, Vega hat seit Tagen nichts mehr von ihm gehört. Hat er wirklich etwas mit dem Verbrechen zu tun? Vega macht sich in der harten Wildnis Schwedens auf die Suche, taucht immer tiefer in die Geschichten der Menschen um sie herum ein, die alle miteinander verbunden sind, und entdeckt ein dunkles Geheimnis.“ (Quelle: Verlagsgruppe Oetinger, Dressler)Weiterlesen »

Amrita – Am Ende beginnt der Anfang

Auf Instagram habe ich euch heute ein Bild von Amrita – Am Ende beginnt der Anfang gezeigt. Dieses märchenhafte Buch erscheint morgen, am 21.08.2017. Es verbirgt viel mehr als die wunderschön gestaltete Oberfläche bereits verspricht. Aber lest selbst!

20170817_093714
Bildquelle: Jane Fetzer, Dressler

Allgemeines:

Amrita – Am Ende beginnt der Anfang erscheint am 21.08.2017 als gebundenes Buch bei Dressler, also in der Verlagsgruppe Oetinger. Autorin Aditi Khorana hat auf 320 Seiten diesen Einzelband erschaffen. Der originale Titel lautet The Library of Fates, was auch inhaltlich sehr zu passen scheint, und mich sogar noch ein wenig neugieriger gemacht hat.

Manchmal faszinieren Bücher mich, weil sie einzigartig sind. Und das trifft eindeutig auf Amrita zu. Ich kann mich an der besonderen Gestaltung dieses Buches kaum sattsehen. Hach, es ist orientalisch zauberhaft und möchte einfach gelesen werden.

Inhalt:

„Dein Schicksal ist ein Buch, das du selbst schreibst! Das Leben von Amrita, 16-jährige Prinzessin des Königreichs Shalingar, ändert sich auf einen Schlag, als der Despot Sikander Shalingar erobert. Gemeinsam mit der Sklavin und Seherin Thala gelingt Amrita die Flucht und beide machen sich auf den Weg, die »Bibliothek aller Dinge« zu finden, um das Schicksal der Welt zu ändern und schließlich zurück in die Vergangenheit zu reisen: an den Punkt, wo das Unheil begann. Doch was, wenn der einzige Weg, ihren Vater und ihr Land zu retten, bedeutet, dass Amrita sich selbst und ihre große Liebe opfern muss?“ (Quelle: Dressler)Weiterlesen »