Laqua – Der Fluch der schwarzen Gondel

|Werbung|

Bei diesem Buch handelt es sich um ein Rezensionsexemplar. Aus diesem Grund kennzeichne ich diesen Beitrag mit |Werbung|. Für meine Beiträge werde ich grundsätzlich nicht bezahlt.

Jane Fetzer_Laqua
Bildquelle: Jane Fetzer, cbt

Allgemeines:

Laqua – Der Fluch der schwarzen Gondel ist in Neuauflage und mit neuem Cover am 11.02.2019 bei cbt in der Verlagsgruppe Random House erschienen. Ursprünglich erschien der fantastische Kinderroman bereits im Jahr 2012.

Das Taschenbuch hat nun 384 Seiten und enthält ein exklusives Nachwort von Autorin Nina Blazon.

Rezensionen zu anderen Büchern von Nina Blazon findet ihr, wenn ihr auf den entsprechenden Buchtitel klickt: Liebten wir, Der Winter der schwarzen Rosen, Silfur – Die Nacht der silbernen Augen, Fayra – Das Herz der Phönixtochter. Natürlich habe ich auch alle anderen Bücher der Autorin gelesen…

Inhalt:

„Zwei Geschwister und ein jahrhundertealtes Rätsel in Venedig

Ein gruseliger, alter Palazzo, Dauerregen und eine grantige Urgroßmutter – Kristina und Jan sind zunächst nicht gerade begeistert, dass sie die Ferien in Venedig verbringen sollen. Dass sich des Nachts seltsame Schemen aus der Lagune erheben und katzengleich die Wände der Häuser hinaufgleiten, macht es nicht besser. Als dann auch noch ihre Tante verschwindet und sie sich auf die Spur des gruseligen Dogen begeben müssen, beginnt für die Kinder in den Gassen Venedigs ein großes Abenteuer …“ (Quelle: Verlagsgruppe Random House)Weiterlesen »

Rat der Neun – Gegen das Schicksal

|Werbung|

Bei diesem Buch handelt es sich um ein Rezensionsexemplar. Aus diesem Grund kennzeichne ich diesen Beitrag mit |Werbung|. Für meine Beiträge werde ich grundsätzlich nicht bezahlt.

Rat der Neun JaneF
Bildquelle: Jane Fetzer, cbt

Allgemeines:

Rat der Neun – Gegen das Schicksal ist der zweite Band in der Reihe um den Rat der Neun. Geschrieben hat es die Bestsellerautorin Veronica Roth, die viele von euch vermutlich durch ihre Divergent-Reihe (Die Bestimmung) kennen. Die vorliegende Reihe ist als Dilogie angelegt, ist also mit diesem zweiten Band beendet.

Der abschließende Band hat 544 Seiten und ist am 28.01.2019 als gebundenes Buch bei cbt in der Verlagsgruppe Random House erschienen. Rein optisch ist er ganz ähnlich gestaltet wie der erste Band. Und wenn man den Inhalt des zweiten Bandes kennt, dann verbirgt sich sowohl hinter dem Cover als auch hinter dem Titel jeweils eine wichtige Information..   Aber die möchte ich euch natürlich nicht verraten.

Inhalt:

„Er würde für sie sterben. Sie würde für ihn töten.

Das Leben von Cyra und Akos ist vom unausweichlichen Schicksal bestimmt, das die Orakel bei ihrer Geburt geweissagt haben. Demnach wird Akos im Dienst der Familie Noavek sterben. Trotzdem liebt er Cyra. Als Cyras totgeglaubter Vater Lazmet den Thron wieder für sich beansprucht, sieht Akos sein Ende näher denn je. Lazmet beginnt einen brutalen Krieg, und Cyra und Akos sind zu allem bereit, um ihn zu stoppen. Für Cyra könnte das bedeuten, dass sie ihren eigenen Vater töten muss. Für Akos steht das eigene Leben auf dem Spiel. Doch schließlich bestimmt das Schicksal beide Leben auf vollkommen unerwartete Weise …“ (Quelle: Verlagsgruppe Random House)Weiterlesen »

Nijura – Das Erbe der Elfenkrone

|Werbung|

Bei diesem Buch handelt es sich um ein Rezensionsexemplar. Aus diesem Grund kennzeichne ich diesen Beitrag mit |Werbung|. Für meine Beiträge werde ich grundsätzlich nicht bezahlt

nijuraJF
Bildquelle: Jane Fetzer, cbt

Allgemeines:

Von Autorin Jenny-Mai Nuyen habe ich bereits einige Bücher gelesen. Zuletzt war es Heartware, von dem ich euch hier ordentlich vorgeschwärmt habe.

Die gebundene Version von Nijura – Das Erbe der Elfenkrone ist bereits im Jahr 2006 erschienen – es sind also sehr viele Jahre vergangen, bis eine neu aufgelegte Taschenbuchversion bei cbt herausgebracht worden ist. Das spricht natürlich für das Buch, auch nach so langer Zeit scheint es die Leserherzen noch zu begeistern!  512 Seiten und ein detailliertes Cover, das Blicke auf sich zieht. Was will man mehr?

Inhalt:

„Als die magische Krone der Elfen einem machtbesessenen Menschen in die Hände fällt, steht alles auf dem Spiel: das Fortbestehen des Elfenvolks genauso wie das Gleichgewicht der Welt. Alle Hoffnungen ruhen auf der jungen Halbelfe Nill. Sie ist die Auserwählte – sie ist Nijura. Gejagt von Grauen Kriegern, unterstützt nur von wenigen mutigen Gefährten und ausgestattet mit der einzigen Waffe, die das Elfenvolk retten kann, macht sich Nijura auf die gefährliche Reise zum Turm des Königs.“ (Quelle: cbt Verlag)Weiterlesen »

Fayra – Das Herz der Phönixtochter

fayra_janef
Bildquelle: Jane Fetzer, cbt

Allgemeines:

Endlich ist es wieder soweit: Ein neues Buch der deutschsprachigen Autorin Nina Blazon ist bei cbt erschienen. Es ist genau wie das 2016 ebenfalls bei cbt aufgelegte Silfur – Die Nacht der silbernen Augen (Rezi HIER) ein Kinderbuch, das vom Verlag ab einem Lesealter von 10 Jahren empfohlen wird. Fayra – Das Herz der Phönixtochter hat 464 Seiten und ein Cover, das ähnlich wie das von Silfur aufgebaut worden ist. Obwohl beide Cover gänzlich andere Farben haben, so entsteht beim genaueren Hinsehen doch der Eindruck, dass der Verlag auf eine ähnliche Gestaltung geachtet hat. Die für Fayra gewählten Farben wirken herbstlich und ziehen sofort die Blicke aufmerksamer Leser auf sich.

Inhalt:

„Das Erbe der Phönixdrachen

Die 12-jährige Anna-Fee hat mit ihren Eltern vor Kurzem eine schicke Wohnung in einem alten Herrenhaus bezogen. Im verwunschenen Garten des Anwesens begegnet sie nach einer Sturmnacht einem rätselhaften Mädchen. Fayra wurde von einem durchtriebenen Jäger aus einer Parallelwelt hierher gelockt, denn als Tochter eines von Phönixdrachen abstammenden Königs besitzt sie begehrte magische Kräfte. In einem Wettlauf gegen die Zeit suchen die Mädchen nach einem Feuertor, das Fayra wieder nach Hause und in Sicherheit bringt …“ (Quelle: Verlagsgruppe Random House)Weiterlesen »

Herrscherin der tausend Sonnen

herrscherin der tausend sonnen-janefetzer
Bildquelle: Jane Fetzer, cbt Verlag

Allgemeines:

Herrscherin der tausend Sonnen ist am 30.10.2017 bei cbt erschienen. Das Taschenbuch hat 400 Seiten und ein Cover, das mich neugierig gemacht hat. Der Originaltitel des Jugendbuches lautet Empress of a Thousand Skies. Es ist der Debütroman von Autorin Rhoda Belleza, die bisher als Kinder- und Jugendbuchlektorin tätig war. Der zweite Band dieser Reihe wird im Juni 2018 erscheinen. Wer neugierig ist, kann sich hier den zweiten Band anschauen – den Titel möchte ich noch nicht verraten…

Inhalt:

„Eine Prinzessin, so mutig wie Arya Stark

Prinzessin Rhee Ta’an beherrscht das Schwert meisterhaft und will nur eins: Rache. Nachdem ihre Familie ausgelöscht wurde, ist sie für den korrupten Kronregenten lediglich eine Marionette. Jetzt, mit fast 16, wird sie die Kaiserkrone tragen und hofft, endlich die Mörder ihrer Angehörigen zu bestrafen. Doch dann entkommt Rhee selbst nur knapp einem Anschlag und muss untertauchen. Zur gleichen Zeit verschwindet ihr vermeintlicher Mörder – Pilot Alyosha, eben noch galaktischer Superstar, nun von der Regierung gejagter Verbrecher. Aly und Rhee ahnen noch nicht, dass das Schicksal der ganzen Galaxie in ihren Händen liegt: Eine dunkle Macht droht ihre Welt in einen interplanetaren Krieg zu stürzen …“ (Quelle: Verlagsgruppe Random House)Weiterlesen »

Tashiras Bestimmung – Diamantkrieger-Saga 3

Am 24.07.2017 ist der dritte Band der Diamantkrieger-Saga erschienen. An diesem Tag habe ich auf Instagram ein Foto des dritten Teils Tashiras Bestimmung gepostet. Es war mir eine große Ehre, dass Bettina Belitz, die Autorin selbst, dieses Bild auf ihrer Seite geteilt hat. Normalerweise bekommt man als Blogger nicht so viel Feedback von Autoren oder Verlagen. Deshalb hat es mich umso mehr gefreut, von einer Autorin, die ich sehr schätze, und von der ich beinahe jedes Buch gelesen habe, so ein tolles Feedback zu bekommen. Aber nun zu Tashiras Bestimmung

Tashiras Bestimmung
Bildquelle: Jane Fetzer, cbt

Allgemeines:

Auch der dritte und abschließende Teil der Diamantkrieger-Saga ist bei cbt erschienen. Als gebundenes Buch, das sich optisch an die Reihe anpasst, aber trotzdem anders gestaltet ist, als die ersten beiden Bände. Offensichtlich wurde beim dritten Band etwas verändert: Glänzen beim ersten und beim zweiten Band noch einige Elemente des Covers, so tun sie das beim dritten Band leider nicht mehr. Ich habe mitbekommen, dass auch die Autorin nicht darüber informiert war, dass das dritte Buch etwas anders aussehen würde als seine Vorgänger. Ich finde das persönlich sehr schade, denn mir hat die Gestaltung der ersten beiden Bände gefallen, und ich hätte es geschätzt, wenn auch der dritte Teil perfekt zu den ersten beiden gepasst hätte. Nichtsdestotrotz tut das natürlich dem Inhalt keinen Abbruch und ich habe mich sehr gefreut, endlich den dritten und abschließenden Teil der Saga in Händen zu halten.Weiterlesen »