Die rote Frau

|Werbung|

Bei diesem Buch handelt es sich um ein Rezensionsexemplar. Aus diesem Grund kennzeichne ich diesen Beitrag mit |Werbung|. Für meine Beiträge werde ich grundsätzlich nicht bezahlt. 

9783809026761
Bildquelle: Verlagsgruppe Random House

Allgemeines:

Autorin Alex Beer wurde in Bregenz geboren und lebt in Wien. Mit ihrem ersten Roman der August-Emmerich-Reihe Der zweite Reiter hatte sie großen Erfolg und wurde von der Presse hochgelobt. Sie erhielt dafür den Leo-Perutz-Preis für Kriminalliteratur. Die rote Frau ist der zweite Band der spannenden Reihe um Rayonsinspektor August Emmerich.

Die rote Frau ist am 21. Mai 2018 in gebundener Form bei Limes erschienen und umfasst 413 Seiten.

Inhalt:

„Wien, 1920: Die Stadt von Kriminalinspektor August Emmerich ist ein Ort der Extreme, zwischen bitterer Not, politischen Unruhen und wildem Nachtleben. Während seine Kollegen den aufsehenerregenden Mordfall an dem beliebten Stadtrat Richard Fürst bearbeiten, müssen Emmerich und sein Assistent Ferdinand Winter Kindermädchen für eine berühmte Schauspielerin spielen, die um ihr Leben fürchtet. Dabei stoßen sie nicht nur auf eine ominöse Verbindung zu Fürst, sondern kommen einem perfiden Mordkomplott auf die Spur. Es beginnt ein dramatischer Wettlauf mit der Zeit, der sie in die Abgründe der Stadt und deren Einwohner blicken lässt.“ (Quelle: Verlagsgruppe Random House)Weiterlesen »