Buchstabenzauber – Wie sie ihr Kind fürs Lesen begeistern

|Werbung|

Bei diesem Buch handelt es sich um ein Rezensionsexemplar. Aus diesem Grund kennzeichne ich diesen Beitrag mit |Werbung|. Für meine Beiträge werde ich grundsätzlich nicht bezahlt.

buchstabezauberJF
Bildquelle: Jane Fetzer, Verlagsgruppe Random House

Allgemeines:

Buchstabenzauber ist am 09.09.2019 als gebundenes Buch beim Mosaikverlag, einem Verlag der Verlagsgruppe Random House, erschienen. Das Büchlein hat 172 Seiten und einige Abbildungen.

Autor ist zum einen der beliebte Moderator der Sendung mit der Maus. Viele von euch kennen ihn mit Sicherheit von früher, oder? Christoph Biemann hat Buchstabenzauber in Zusammenarbeit mit Thomas Montasser, der unter anderem als Germanistikdozent arbeitet, verfasst.

Inhalt:

„Lesen ist der Schlüssel zur Welt, das weiß jedes Kind. Und doch tun sich viele unserer Jüngsten schwer damit, sich fürs Lesen zu begeistern und einen Zugang zu Büchern und Geschichten zu finden. Eltern sind dabei oft ratlos, wie es ihnen gelingen kann, den Nachwuchs von den Bildschirmen wegzulocken und geben oft einfach entmutigt auf. Christoph Biemann ist allen Eltern, Großeltern und Kindern aus »Die Sendung mit der Maus« bekannt und hat das unglaubliche Talent, komplizierte Dinge einfach darzustellen. Für Alt und Jung ist er mit seinem grünen Pulli wie ein sonntägliches Familienmitglied. Kinder fürs Lesen zu begeistern, ist ihm ein persönliches Anliegen und so erklärt er in diesem Buch gemeinsam mit Thomas Montasser, wie Eltern es endlich schaffen können, ihr Kind in die wundervolle Welt des Lesens zu entführen.“ (Quelle: Verlagsgruppe Random House)

Meine Meinung:

Als Zeilenliebende steht für mich natürlich außer Frage, wie wichtig das Lesen ist. Was es für Kinder, Jugendliche und auch Erwachsene bedeuten kann. Wobei es hilft, was es anregt und welche Fähigkeiten durch das Lesen außerdem geschult und trainiert werden. Mir ist selbstredend auch vor der Lektüre des Büchleins bewusst gewesen, warum ich lese, warum so viel wie möglich gelesen werden sollte. Und das aus Spaß an der Freude. Denn nur eine positive Konnotierung des Lesebegriffs, eine Erschaffung von Lesemotivation, macht aus uns begeisterte Leser. Einmal erweckte Lesefreude sollte gehegt und gepflegt werden und erzeugt eine intrinsische Motivation, sich einmal mehr mit einem Buch und weniger mit Smartphone, TV oder anderen digitalen Medien zu beschäftigen. Wenn wir lesen, arbeitet unser Vorstellungsvermögen. Wir bereisen ferne Welten und erschaffen unsere eigenen. Positive Lesevorbilder spielen dabei eine große Rolle für unser Selbstbild als Leser oder Nichtleser.

All das und noch viel mehr wusste ich bereits vor der Lektüre von Buchstabenzauber. Dem Buch gelingt es jedoch perfekt, mir all dieses Wissen wieder in Erinnerung zu rufen. Es ist ein Vergnügen, es zu lesen. Zu wissen, dass es vielen Eltern und ihren Kindern, aber auch in Schulen helfen kann, Kinder zu Lesern mit einem positiven Selbstbild als Leser zu machen. Ihr merkt vielleicht bereits, dass Buchstabenzauber für mich sozusagen eine kleine Ode an das Lesen darstellt. Für jeden, der sich noch nicht mit der Thematik auseinandergesetzt hat, ist es in meinen Augen sogar noch wertvoller als für mich selbst.

Thomas Montasser und Christoph Biemann ist eine sinnvolle Zusammenarbeit gelungen, die man als Leser gar nicht bemerkt. Das hängt unter anderem damit zusammen, dass es sich um ein Sachbuch, eine Art Ratgeber, handelt. Aber auch in diesem Genre gelingt es nicht allen Autoren, flüssig und stringent zusammenzuarbeiten. Das ist den beiden, verpackt in einem angenehm zu lesenden Schreibstil, gut gelungen. Als Leser hat man das Gefühl, dass die Autoren wirklich Lesefreude erzeugen, Eltern und Bezugspersonen von Kindern helfen wollen, Kinder zum Lesen zu bringen. Dabei geben sie Ratschläge, gute Tipps und zeigen konkrete Handlungsmöglichkeiten auf.

Fazit:

Ein Buch voller Zeilenliebe und Buchstabenzauber, mit dem bestimmt viele Kinder und Jugendliche zu begeisterten Lesern werden können.

herz-blog1herz-blog1herz-blog1herz-blog1herz-blog1

Wenn du an dieser Stelle einen Kommentar hinterlässt, gibst du dadurch die Zustimmung dazu, dass WordPress diesen Komentar und deine angegebenen Daten speichert.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s