Neun – [Zeilenbruch]

|Werbung|

Bei diesem Buch handelt es sich um ein Rezensionsexemplar. Aus diesem Grund kennzeichne ich diesen Beitrag mit |Werbung|. Für meine Beiträge werde ich grundsätzlich nicht bezahlt.

Neun
Bildquelle: Jane Fetzer, Verlagsgruppe Random House

Alle, die meinen Blog schon länger verfolgen, wissen, was die Kategorie [Zeilenbruch] bedeutet. Es ist lange nicht mehr vorgekommen, aber ich musste ein Buch abbrechen. In diesen Rezensionen versuche ich die Gründe dafür möglichst gut darzulegen. Wir haben zu wenig Zeit für schlechte Bücher. Dafür gibt es zu viele gute Bücher!

Allgemeines:

Neun – Neun Leben und nur eine Chance, die Wahrheit zu finden ist am 16. September 2019 als Paperback bei heyne>fliegt erschienen. Das Buch hat 368 Seiten und wird ab einem Lesealter von 14 Jahren empfohlen. Wenn ihr die Serie Tote Mädchen lügen nicht Teenagern in diesem Alter eher nicht empfehlen würdet, dann solltet ihr das mit Neun ebenso halten. Auf keinen Fall für dieses Lesealter geeignet – in meinen Augen.

Inhalt:

„Neun Leben zu haben statt einem einzigen ist eine riesige Chance. Vor allem, wenn man durch jede Wiedergeburt ein bisschen schöner, klüger und besser wird. Julians Freunde können es gar nicht erwarten, die Schwelle zu ihrem jeweils nächsten Leben zu überschreiten. Doch Julian hat Angst. Seine eigene Mutter wurde in ihrem neunten Leben sehr merkwürdig und verschwand schließlich. Was, wenn einem in Wahrheit mit jedem Tod ein Stückchen vom alten Leben weggenommen wird? Als Julian doch den Sprung ins zweite Leben wagt, sieht er, dass er mit seinen Zweifeln nur allzu recht hat: Er kommt einer riesigen Verschwörung auf die Spur. Einer Verschwörung, die selbst für Menschen mit neun Leben tödlich ist …“ (Quelle: Verlagsgruppe Random House)

Meine Meinung:

Die Beschreibung von Neun – Neun Leben und nur eine Chance, die Wahrheit zu finden empfand ich als sehr spannend, innovativ und neugierig machend. Ich gebe jedem Buch die Chance, mich zu begeistern. Zudem hatte ich wirklich Lust, dieses Buch zu lesen. An mir kann es also nicht gelegen haben, dass ich Neun nicht weiterlesen konnte. Ich möchte euch gerne erklären, woran es stattdessen lag.

Wir lernen zu Beginn der Handlung den Protagonisten Julian kennen. Julian ist eine 1. Das bedeutet, dass er noch nie gestorben ist, und noch nie wiedergeboren wurde. Trotzdem befindet er sich zu Beginn der Handlung auf einer Tötungsparty. Dorthin begleitet er seine beste und einzige Freundin, die endlich von einer 2 zu einer 3 werden möchte. Natürlich holt er sie nach dem ganzen Procedere (inklusive Wiedergeburt in einem See!!!) auch ab, wie ein guter Freund in der Friendzone es zu tun pflegt. Soweit so gut. Als Leser wohnen wir anfangs einer Party bei, bei der sich verstörenderweise alle Teilnehmer umbringen. Das ist nämlich cool. Teenager treffen sich auf einer Party, um sich umzubringen. ALLE. Weil man das so macht, um einer Überbevölkerung entgegenzuwirken. Hat ja eh jeder neun Leben. Die Info, dass man nach ein paar Leben etwas verrückt zu werden scheint, ist wohl nicht so weit verbreitet wie gedacht. Ein wenig unlogisch, wenn das doch so viele Menschen betrifft. Wem das noch nicht reicht, der erfährt natürlich auch noch, wie die lieben Kinder sich auf der besagten Party das Leben aushauchen. Zum Beispiel spannen sie eine Schnur über den Pool, an der elektronische Geräte hängen. Oder sie erschießen sich gegenseitig, was auch sonst? Ziemlich blutig und seien wir ehrlich: Wer will das lesen? Egal, wie viel ich verpasse und wie tiefgründig die Handlung noch werden mag. Ich nicht!

Fazit:

Ich musste dieses Buch leider abbrechen. Vielleicht ist es etwas für dich?

Wenn du an dieser Stelle einen Kommentar hinterlässt, gibst du dadurch die Zustimmung dazu, dass WordPress diesen Komentar und deine angegebenen Daten speichert.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s