Die abenteuerliche Reise des Mats Holmberg

|Werbung|

Bei diesem Buch handelt es sich um ein Rezensionsexemplar. Aus diesem Grund kennzeichne ich diesen Beitrag mit |Werbung|. Für meine Beiträge werde ich grundsätzlich nicht bezahlt.

MatsHolm
Bildquelle: Jane Fetzer, Coppenrath Verlag

Allgemeines:

Die abenteuerliche Reise des Mats Holmberg ist am 25.03.2019 im Coppenrath Verlag erschienen. Das Hardcover hat 192 Seiten und enthält viele farbige Bilder, die gemeinsam mit Kindern angeschaut oder auch zum kreativen Schreiben genutzt werden können. Die Bilder beleben das Buch sehr und sind auch zum bloßen Anschauen gut geeignet – für die Kinder unter uns, die noch nicht lesen können.

Das Buch wird vom Verlag ab einem Alter von sechs Jahren empfohlen. Vermutlich liest man es in diesem Alter noch nicht selbst, sondern lässt es sich Vorlesen. Für Selbstleser würde ich es ab der dritten Klasse empfehlen.

Inhalt:

„Ein feiner Nebel liegt an diesem Morgen über dem Birka-Kanal. Selbst durch das geschlossene Fenster kann Mats die Luft riechen. Frisch und ein bisschen salzig. »Echtes Kanal-Wetter«, sagt Opa Jakob immer. »Das Meer reist mit dem Kanal. Bis hoch zu unserem Haus. Bis in deine Nase und in dein Herz, Mats Holmberg.« Nirgendwo anders als ganz genau hier möchte Mats leben. Zusammen mit seinem Opa, den Schafen und Hühnern, dem Zwergpony Elvin und vor allem mit Bodo, dem zotteligen Hütehund. Doch da passiert etwas Schreckliches: Opa Jakob muss nach einem Unfall ins Krankenhaus – und die hartherzigen Svenssons vom Nachbarhof wollen Mats adoptieren und alle Tiere weggeben. Aber nicht mit Mats! Schnell lädt er Schaf, Huhn & Co. auf Opas alten Kutter und macht sich auf den Weg zu seiner Großtante. Eine waghalsige, abenteuerliche und tierisch fantastische Reise quer durch Schweden beginnt …“ (Quelle: Coppenrath Verlag)

Meine Meinung:

Ich habe mich an Ostern auf eine kleine Reise begeben…

Wer auf der Suche nach einer zuckersüßen, ernsten und lustigen Geschichte für Kinder ist, der ist hier goldrichtig. Ich habe dieses Kinderbuch verschlungen und konnte eigentlich gar nicht genug von Mats Abenteuern kriegen.

Mats lebt bei seinem Opa. Eines Tages fällt der Opa vom Kirschbaum und nun muss er ins Krankenhaus. Mats möchte selbstverständlich nicht bei den Nachbarn wohnen, die all seine Tiere weggeben wollen. Zu seinen Tieren hat Mats nämlich eine ganz besondere Beziehung: Er kann mit ihnen sprechen und das ist für ihn etwas Besonderes, was niemand erfahren darf. Schnell ist klar, dass er seine Tiere retten muss. Also macht er sich mit der alten Nella auf dem Kanal auf den Weg zur Schwester seines Opas. Seine Reise ist in liebevoller Art und Weise beschrieben. Viele kleine Abenteuer begegnen ihm auf und um den Kanal herum. Neue Menschen, die er kennenlernt, neue Tiere und letzten Endes auch eine neue Verwandte. Es ist schön zu sehen, was Freundschaft und Familie ausmachen können und wie viel ein kleiner Junge in kurzer Zeit schaffen kann.

„Bläst dir der Wind manchmal hart ins Gesicht, treibt er dich auch umso schneller voran.

Alte Seefahrerweisheit“ (S. 5)

Besonders sind in dieser Geschichte auf jeden Fall die Tiere. Bodo, der eigentlich Schafe hüten soll, aber viel lieber ein echter Biber wäre. Hugo, der Hahn und die Henne Frau Björk. Das Zwergpony Elvin und natürlich die Schafe an sich. Sie alle machen einen Teil von Mats` kleiner Familie aus und beleben die Geschichte sehr. Aber auch Selma, der Mats auf seiner Reise begegnet, habe ich direkt in mein Herz geschlossen. Selma ist ein besonderes Mädchen mit sehr vielen Tanten. Ich bin sicher, dass Mats ihr irgendwann noch einmal begegnen wird. Vielleicht durch Zufall, vielleicht in einem neuen großen Abenteuer? Wer weiß?

Erik O. Lindström hat meiner Meinung nach eine Geschichte geschrieben, die ein gewisses Bullerbü-Flair mitbringt, aber gleichzeitig auch ganz anders ist. Ein Stück Schweden schwappt in eure Lesezimmer – ich möchte am liebsten auch gleich mit der Nella auf den Kanal und mitten in der Natur genau so eine abenteuerliche Reise erleben wie der kleine Mats Holmberg.

Es gibt sogar bereits ein Hörbuch aus der Produktion des Audio Verlags. Das muss ich dringend haben – wie schön wäre es, das Hörbuch in Ergänzung zum Buch zu nutzen, um die Geschichte Schülern näher zu bringen? Auf Youtube findet ihr bereits eine Hörprobe. Angenehm gelesen, findet ihr nicht?

Fazit:

Ein Buch, das ich jedem kleinen und großen Leser empfehlen würde, der im Herzen ein Abenteurer ist. Dieses Buch lädt ein zum Träumen!

herz-blog1herz-blog1herz-blog1herz-blog1herz-blog1

Wenn du an dieser Stelle einen Kommentar hinterlässt, gibst du dadurch die Zustimmung dazu, dass WordPress diesen Komentar und deine angegebenen Daten speichert.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s