Wicker King

|Werbung|

Bei diesem Buch handelt es sich um ein Rezensionsexemplar. Aus diesem Grund kennzeichne ich diesen Beitrag mit |Werbung|. Für meine Beiträge werde ich grundsätzlich nicht bezahlt.

Wicker KingJF
Bildquelle: Jane Fetzer, dtv

Allgemeines:

Heute, am 21.09.2018, erscheint Wicker King als gebundenes Buch bei der dtv Verlagsgesellschaft. Es handelt sich um den Debütroman der Autorin Kayla Ancrum.

Das gebundene Buch hat 320 Seiten und wird ab einem Lesealter von 14 Jahren empfohlen. Dieser Leseempfehlung würde ich ehrlich gesagt so nicht zustimmen. Meiner Meinung nach solltet ihr mindestens 16 Jahre alt sein, wenn ihr Wicker King lesen wollt. Auch dann ist Wicker King mit seiner sensiblen Thematik in meinen Augen noch kein Jugendbuch und kein Buch für jeden Leser.

Inhalt:

„Ein Brand in einer alten Lagerhalle. Am Tatort zwei Siebzehnjährige, einer davon (der vermutliche Brandstifter) mit Verbrennungen, die beide in die Psychiatrie eingeliefert werden. Einige Monate zuvor: In der Schule hängen August und Jack mit völlig verschiedenen Typen rum, privat verbindet die beiden aber seit Langem eine intensive Freundschaft. Doch Jack, Vorzeigeschüler, Spitzensportler, Mädchenschwarm, entwickelt immer stärkere Halluzinationen und driftet mehr und mehr in eine Fantasiewelt ab. In dieser ist er der König, der »Wicker King«, und August ist sein Ritter. Um Jack nah zu bleiben und zu verhindern, dass dieser sich endgültig in seiner Scheinwelt verliert, lässt sich August auf das Spiel ein: Er begibt sich gemeinsam mit Jack in dessen Fantasiewelt hinein und steuert sie beide damit genau auf die Katastrophe zu, die er verhindern wollte.“ (Quelle: dtv Verlagsgesellschaft)

Meine Meinung:

„Dieses Buch ist denen gewidmet, auf deren Schultern zu viel lastet, die aber versuchen, dies alles zu tragen.

Ich sehe euch und bin stolz, dass ihr es versucht.“

Wenn ich ein einziges Wort aussuchen dürfte, um Wicker King zu beschreiben, dann würde ich das Wort „intensiv“ wählen. Denn genau das ist Wicker King. Ich habe selten ein so intensives Buch gelesen. Selten eine so intensive Leseerfahrung gehabt. Und das, obwohl ich nach den ersten Seiten überhaupt nicht überzeugt vom Inhalt war.

Ich habe stets Schwierigkeiten mit Büchern, die einen geringen Anteil an Fließtext haben. Oder mit Büchern, die aus verschiedenen Fragmenten zusammengesetzt sind. Mir persönlich fehlt dann der Lesefluss und ich komme mehr schlecht als recht in die jeweilige Geschichte hinein. Obwohl Wicker King genau so gestaltet ist, wie ich es nicht mag, hat die Geschichte mich förmlich aufgesogen. Sie wird von Seite zu Seite intensiver. Ähnlich wie die für die Seiten gewählte Farbe. Die letzten Seiten des Buches sind sogar ganz schwarz. Eine sehr passende Gestaltungsidee. Je mehr sich die Protagonisten in allem und in sich selbst verlieren, desto dunkler wird die Welt, also in diesem Fall die Seiten, um sie herum. Ich liebe solche Gestaltungen. Verschiedene Schriftarten oder -farben. Ein Buch, das sogar mit der Seitenfarbe spielt, habe ich bislang noch nicht gelesen. Ihr?

Wicker King ist kein Fantasybuch, nein sogar das komplette Gegenteil. Komisch eigentlich, dass ich davon ausgegangen bin, fantastische Elemente vorzufinden. Vielleicht, weil der Wicker King und sein treuer Ritter im Klappentext auftauchen. Wie sehr man sich in einer Fantasiewelt verlieren kann, hat mich schockiert und beeindruckt. Düster, real und authentisch wirkt diese Geschichte zweier Jugendlicher.

„Es war nicht lange danach, als August es merkte. Jack starrte oft in die Ferne und blinzelte dann ein paar Mal, wie um die Augen scharf zu stellen. Im Nachhinein kannte Jack vielleicht sehr genau den Moment, an dem er die Grenze überschritten hatte, doch die Angst war womöglich zu groß gewesen, etwas dagegen zu tun. Wie auch immer, rückblickend war das der Zeitpunkt gewesen, als es anfing.“ (S. 71)

Jack und August. August und Jack. Eine langjährige Freundschaft, eine (ungesunde) Beziehung, Symbiose oder alles zugleich? Beide sind besondere Protagonisten, die verschiedener und ähnlicher nicht sein könnten. Beide haben Probleme, werden vernachlässigt und bekommen keine Hilfe. Weder von Schulseite noch von ihren Eltern. Ein Aufschrei sollte durch uns alle gehen. Was übersehen wir? Können oder müssen wir genauer hinschauen? Gibt es im Alltag Zeit und Gelegenheit dafür? Es wäre schön, wenn wir alle aufmerksamer durch die Welt gehen würden. Um August und Jack zu helfen, deren Probleme äußerst realistisch anmuten. Und allen anderen jungen Menschen, die ähnlichen Herausforderungen entgegentreten müssen. Wenn wir nicht helfen können, (was wir auch gar nicht müssen, oft geht es ja sogar um gravierende psychische Probleme,) dann sollten wir zumindest jemanden mitteilen, dass da jemand Hilfe braucht.

Am Ende des Buches findet sich sozusagen als I-Tüpfelchen eine Kurzgeschichte. Ich hoffe sehr, dass sie irgendwann auch in unsere Buchläden findet oder eventuell die Grundlage für einen neuen Roman aus Ancrums Feder bilden wird. Ich möchte noch viel mehr von dieser tiefgründig schreibenden Autorin lesen!

Fazit:

Ein besonderes Buch mit Suchtpotential.

herz-blog1herz-blog1herz-blog1herz-blog1herz-blog1

3 Gedanken zu “Wicker King

  1. Hey meine Liebe,

    das klingt aber wirklich vielversprechend. Vielleicht sollte ich mich dringend auch mal mit diesem Buch auseinander setzen. Ich habe es letztens erst gesehen und war mir nicht sicher. Aber es klingt richtig gut. 🙂

    Liebe Grüße, Toni

    Gefällt mir

  2. Hallo,
    ich schreibe gerade meine Rezi zu dem Buch und kann dir nur zu stimmen. Ich dachte auch erst, es wäre ein Fantasybuch^^
    Die Geschichte hat mich wirklich sehr berührt und es wird ein weiteres Buch von der Autorin geben, welches Jahre später spielt und Jack, August und Rina werden darin, wohl nur am Rande, vor kommen 🙂 Dies hat die Autorin auf Goodreads geschrieben. Ach ja in dem Buch wird es um die Beziehung / Freundschaft zwischen zwei Mädchen gehen 🙂

    Liebe Grüße
    Tanja

    Gefällt mir

Wenn du an dieser Stelle einen Kommentar hinterlässt, gibst du dadurch die Zustimmung dazu, dass WordPress diesen Komentar und deine angegebenen Daten speichert.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s