Was du niemals tun solltest, wenn du unsichtbar bist

zeit
Bildquelle: Coppenrath Verlag

#rezensionsexemplar

Allgemeines:

Was niemals tun solltest, wenn du unsichtbar bist ist das zweite Buch von Ross Welford. Von ihm ist bereits Zeitreise mit Hamster beim Coppenrath Verlag erschienen. Welford ist ursprünglich Journalist und Fernsehproduzent, aber inzwischen widmet er sich vollständig dem Schreiben. Sein Debütroman Zeitreise mit Hamster war und ist ein sehr erfolgreiches Kinderbuch. Meine Rezension zum ersten Band findet ihr hier. Man kann die Bücher vollständig unabhängig voneinander lesen, es gibt keine Verbindungen innerhalb der Geschichten.

Zeitreise mit Hamster habe ich als „liebevoll gestaltetes Gesamtkunstwerk“ bezeichnet. Bei der Gestaltung von Was niemals tun solltest, wenn du unsichtbar bist wurden die genau entgegengesetzten Farben verwendet. So stimmig wie Welfords Debütroman sieht das neue Buch jedoch nicht aus. Der Titel hat mich persönlich nicht so sehr angesprochen wie bei Zeitreise mit Hamster. Aber da ich vom ersten Roman des Autoren so begeistert war, entschied ich mich natürlich dafür, auch seinen zweiten Kinderroman lesen zu wollen.

Inhalt:

„Eigentlich wollte Esther nur etwas gegen ihre vielen Pickel unternehmen. Stattdessen wird sie – nach der Einnahme eines dubiosen chinesischen Tranks aus dem Internet und einem ausgiebigen Nickerchen auf einer altersschwachen Sonnenbank – plötzlich unsichtbar! Für andere ein Herzenswunsch, für Esther zunächst der absolute Albtraum. Als die Wirkung nach ein paar Stunden wieder nachlässt, ist sie zutiefst erleichtert. Das wird ihr nicht noch einmal passieren! Doch dann überschlagen sich die Ereignisse und Esther erkennt: Nur wenn sie sich ein weiteres Mal in dieses unfassbare Abenteuer stürzt, kann sie sich endlich gegen die miesen Knight-Zwillinge zur Wehr setzen, kann sie ihrem nerdigen Kumpel Boyd eine echte Freundin sein … und nur so kann sie das größte Geheimnis überhaupt aufdecken: Wer sie wirklich ist.“ (Quelle: Coppenrath Verlag)

Meine Meinung:

„Bevor ich einschlief, konnte ich mich noch sehen. Ich war sichtbar vom Kopf bis zu den Füßen und wusste genau, wer ich war. Vorher.“ (S. 7)

Meine Erwartungen an das neue Kinderbuch von Ross Welford waren hoch. Mein abschließendes Fazit zu Zeitreise mit Hamster lautete schließlich:

Ein besonderes Kinderbuch, das viele Erwachsene von heute gerne einmal in die Hand nehmen und verinnerlichen sollten.“

Selbstredend ist es schwer für jeden Autor, die Erwartungen eines absoluten Fans zu erfüllen. Manchmal gelingt dieses Kunststück und manchmal leider nicht. Ein anderer Leser würde Welfords neustes Kinderbuch vielleicht ganz anders bewerten als ich. Aber ihr lest diese Rezension ja, weil ich dieses Buch bewerte. Also möchte ich natürlich ehrlich sein – wie immer.

Was niemals tun solltest, wenn du unsichtbar bist ist ein Buch:

  • für Kinder. Als Erwachsene fühlte ich mich in der Geschichte nicht wohl. Sie hat mich nicht unterhalten, war zu vorhersehbar und ja, tatsächlich an vielen Stellen flach gehalten. Und das sage ich, obwohl ich von Zeit zu Zeit sehr gerne Kinderbücher lese.
  • ,das aufwändig gestaltet ist. Sowohl von außen als auch von innen ist das Buch mit kleinen passenden Details versehen. Durch diese Kleinigkeiten weckte die Gestaltung immer wieder meine Aufmerksamkeit. Obwohl ich mich inhaltlich nicht gut unterhalten fühlte, spornte mich die Gestaltung zum Weiterlesen an. Kapitel 37 besteht beispielsweise lediglich aus den Worten:

„Tropf. Tropf. Tropf.“ (S. 158)

Neugier geweckt, oder?

  • voller Abenteuer. Diese Abenteuer sind für mich – wie bereits erwähnt – zu vorhersehbar ausgegangen.
  • über das Kindsein und die Suche nach der eigenen Identität. Und darüber, wie schwer diese beiden Dinge doch eigentlich für jedes Kind sind.
  • erzählt aus der Ich-Perspektive von Protagonistin Esther. Manchmal spricht Esther die Leser direkt an, man fühlt sich dadurch stärker involviert.
  • mit Listen. Beispielsweise gibt es eine durchaus witzige Liste mit 11 Dingen, die Esther gegen ihre Akne ausprobiert hat. Natürlich waren sie alle wirkungslos.
  • mit zwei Bösewichten, die in meinen Augen aber gar nicht so böse waren.
  • ,das mit Sicherheit zum Vorlesen geeignet ist. Ich kann mir vorstellen, dass es in dieser Hinsicht eher Mädchen als Jungen begeistern wird. Typische mädchenhafte Themen werden von Welford aufgegriffen und auf eine Art und Weise behandelt, die Jungen in meinen Augen zu „kicherig“ sein wird.
  • ,das nicht an die Großartigkeit von Zeitreise mit Hamster herankommt.

Fazit:

Was niemals tun solltest, wenn du unsichtbar bist kommt leider nicht an Zeitreise mit Hamster heran. Ein Kinderbuch für zwischendurch, das mit Sicherheit gut vorgelesen werden kann, mich persönlich inhaltlich aber nicht überzeugen konnte.

herz-blog1herz-blog1

2 Gedanken zu “Was du niemals tun solltest, wenn du unsichtbar bist

  1. HI
    ich hab deine Rezension heute bei mir zu meiner Rezi verlinkt, obwohl ich erst jetzt sehe das du nur zwei Sterne vergeben hast. Ich fand nämlich dieses Buch irgendwie sogar besser als Zeitreise mit Hamster. Dennoch gute Rezi und deswegen mit Verlinkung, wenn du das aber nicht möchtest, dann darfst du mir gerne Bescheid geben :).
    Liebe Grüße an dich
    Nicole

    Gefällt mir

    • Hallo Nicola,
      das ist natürlich in Ordnung, vielen Dank. 🙂 Das ist ja auch das Schöne, dass wir Bücher teilweise so unterschiedlich sehen. Jeder hat da eben einen anderen Geschmack. Mir hat der Held aus der Zeitreise mit Hamster einfach so zugesagt, das Buch fand ich großartig. 🙂
      Liebe Grüße
      Jane

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s